Menü Schließen

Alyona Lainburg

Diplom-Mathematikerin

Alyona Lainburg ist Diplom-Mathematikerin und arbeitet seit August 2006 am ZNL als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Sie implementiert Aufmerksamkeits- und Gedächtnis-experimente für Computer und Tablets in diversen Projekten. Außerdem verwaltet und pflegt sie die Datenbanken und gestaltet dabei bequeme benutzerfreundliche Oberflächen.

Vita

Seit 04.2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZNL
01.2011 – 03.2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Optoelektronik, Universität Ulm, Betreuung des Aufbaus des geplanten Online-Studiengangs „Master Online: Nano- und Optoelektronik und Leistungselektronik“, organisatorische Betreuung der Aufbauarbeiten, Überarbeitung von Lehr-Materialien und deren Bereitstellung im Internet
08.2006 – 12.2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZNL; CASPAR – Internetplattform zur computergestützten Diagnostik und Förderung von Vorläuferfertigkeiten für den Schriftspracherwerb; computergestützte Diagnostik-, Aufmerksamkeit- und Reaktionsexperimente.
02.2006 – 06.2006 Abendgymnasium, Ulm, Praktikum als Mathematiklehrerin
2004 – 2005 Lehrerin für Mathematik, selbständig/td>
2002 – 2004 DaimlerChrysler AG, Wissenschaftszentrum Ulm; Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Einsatz/Wiederverwendung der in einer Baureihe identifizierten Telematikbasis-Softwarekomponenten in den folgenden späteren Baureihen.
2000 – 2002 Openshop Holding AG, Neu-Ulm; Softwareentwicklerin, Erstellung einer Marktplatz-Architektur (Mall); Evaluierung neuer Technologien/td>
01.2000 – 03.2000 Entire Software AG, Neu-Ulm; Softwareentwicklerin, Testen und Fehleranalyse und -behandlung der Enterprise Ressource Planning Anwendung
09.1999 – 12.1999 debis Systemhaus, Ulm; Praktikum, Erstellung einer Sprachdialog-Überwachungskomponente
02.1999 – 12.1999 Weiterbildung: Technische Akademie, Ulm e. V. Kurs „Kundenorientierte Problemlösungen durch modernes Software-Engineering“
1995 – 1998 Lehrerin für Mathematik, selbständig
1992 – 1994 Wissenschaftliches Forschungsinstitut zur Produktionsautomatisierung, Kiew, Ukraine ; Programmiererin, Implementieren von Anwendungen zur Produktionssteuerung
1988 – 1992 Staatliches Erdöl – Wissenschaftsinstitut, Kiew, Ukraine Mathematikerin, Mathematische Modellierung von Erdöllagern
1986 – 1988 Naturwissenschaftliches Gymnasium Kiew, Ukraine
Mathematiklehrerin
1983 – 1988 Studium: Staatliche Universität Kiew, Ukraine
Abschluss: Diplom – Mathematikerin.
Mathematiklehrerin

Publikationen

Petra A. Arndt, Elke Scholz, Alyona Lainburg, Ümran Aktas und Katrin Hille: Die Wissenschaftlichen Begleitung des Modellprojekts „Bildungshaus 3 – 10“: Evaluation der Intensivkooperation von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen. In: Arndt, P. A., & Kipp, K. H. (Eds.). (2016). Bildungshaus 3-10: Intensivkooperation und ihre Wirkung. Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung. Leverkusen: Barbara Budrich